Quelle:  http://fonds-missbrauch.de/?100

Werden die Fondsleistungen auf Sozialleistungen angerechnet?

Nein. Die Regelungen zur Einkommens- und Vermögensanrechnung sowohl im Zweiten wie auch im Zwölften Sozialgesetzbuch (SGB II und SGB XII) stellen sicher, dass die Leistungen des Fonds sowie die Leistungen der anderen Beteiligten des Ergänzenden Hilfesystems nicht auf das Arbeitslosengeld II oder die Sozialhilfe angerechnet werden.

Daneben sind die Leistungen des Fonds grundsätzlich auch nicht auf Wohngeld oder BAföG-Leistungen anrechenbar.

zurück zur Übersicht

© Fonds Sexueller Missbrauch