Fonds Sexueller Missbrauch

Navigation

Datenschutzerklärung

1. Datenverarbeitung bei Besuch der Webseite

Der Provider der Seiten erhebt und speichert folgende Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt:

Ihre IP-Adresse
Datum und Zeit des Zugriffs auf unsere Website
Ihren Request
den Statuscode Ihres Servers
Größe der Antwort vom Server

Alle Zugriffsdaten werden für die Dauer von sieben Tagen gespeichert und dann gelöscht.

2. Datenverarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars auf der Website

Bei Nutzung des Kontaktformulars, werden Ihre dabei übermittelten personenbezogenen Angaben gespeichert und ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Diese sogenannten Log-Dateien werden auf dem Server des Hostingdienstleisters, der ]init[ AG, gespeichert. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG. Diese Daten werden analysiert und im Falle von Angriffen auf die Kommunikationstechnik zur Einleitung einer Rechts- und Strafverfolgung benötigt. Ihre Angaben werden im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugendvon der Geschäftsstelle FSM verarbeitet, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Übertragung der Daten aus dem Kontaktformular erfolgt verschlüsselt, so dass sie auf dem Übertragungsweg geschützt sind. Ihre IP-Adresse wird hierbei gespeichert.

3. Löschung und Sperrung

Ihre personenbezogenen Angaben werden für die Dauer der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und anschließend gelöscht.

4. Betroffenenrechte

Gegenüber dem datenschutzrechtlich Verantwortlichen haben Sie folgende Rechte hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Angaben:

  • Recht auf Auskunft nach (Art. 15 DSGVO): Sie können umfassende Auskünfte darüber verlangen, ob und gegebenenfalls welche Daten über Sie zu welchem Zweck, für welche Dauer und in welcher Weise verarbeitet werden.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können Berichtigung verlangen, wenn Ihre verarbeiteten Daten unrichtig sind.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können die Löschung Ihrer Daten verlangen, wenn eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nicht oder nicht mehr vorliegt.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Widerspruch (Art. 21 DSG-VO): Sie können die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn hierzu die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen und Sie können der Verarbeitung widersprechen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie könne die Übertragung Ihrer Angaben an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO): Sie können Beschwerde bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit einlegen.

5. Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

6. Links zu anderen Websites

Dieses Online-Angebot enthält Links zu Websites externer Anbieter, die für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen eine eigene Verantwortung tragen.

7. Etracker

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH Daten zu Optimierungszwecken der Website gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Ein solcher Widerspruch wird technisch über ein Cookie realisiert und wirkt nur, solange dieses Cookie in Ihrem Browser gespeichert bleibt. Löschen Sie dieses Cookie daher bitte nicht, solange Sie den Widerspruch aufrechterhalten möchten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat bei der etracker-Technologie die Verkürzung der IP-Adresse aktiviert. Auf diese Weise wird eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen.

8. Verantwortliche

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24
10117 Berlin
E-Mail: poststelle@bmfsfj.bund.de
Tel.: 030/20655-0

9. Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen

E-Mail: datenschutzbeauftragte@bmfsfj.bund.de
Tel.: 030/20655-0

 

 

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Thema sexueller Missbrauch haben, allgemeine Auskünfte zur Antragstellung beim Ergänzenden Hilfesystem wünschen oder Informationen zu Beratungsangeboten und Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Psychotherapeutin bzw. einem geeigneten Psychotherapeuten benötigen, wählen Sie bitte die kostenlose Telefonnummer
0800 400 10 50.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von N.I.N.A. e.V. - Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen - sind erfahrene Fachleute aus den Bereichen Psychologie und Sozialpädagogik.

  • 0800 400 10 50

Sprechzeiten

Mo: 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Di: 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Mi: 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Do: 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Fr: 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Jedoch nicht an Feiertagen und am 24. und 31. Dezember

 

Wenn Sie konkrete Fragen zu Ihrem Antrag haben, wählen Sie bitte die Telefonnummer 030 18555-1988.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle Fonds Sexueller Missbrauch beraten Sie gerne.

  • 030 18555-1988

Sprechzeiten

Di: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Mi: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Do: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Jedoch nicht an Feiertagen und am 24. und 31. Dezember