Quelle:  http://fonds-missbrauch.de/?80

Ist es notwendig, dass über einen Antrag auf Opferentschädigung nach dem OEG bereits (abschlägig) entschieden wurde?

Nein. Unter bestimmten Ausnahmebedingungen kann der Fonds in Vorleistung treten. Da sich ein OEG-Verfahren über einen sehr langen Zeitraum hinziehen kann, ist es nicht notwendig, die endgültige ablehnende Entscheidung abzuwarten, bevor Leistungen aus dem Fonds beantragt werden.

zurück zur Übersicht

© Fonds Sexueller Missbrauch