Fonds Sexueller Missbrauch

Navigation

Herzlich willkommen auf www.fonds-missbrauch.de

www.fonds-missbrauch.de ist die Internet-Seite
vom Fonds Sexueller Missbrauch.

Auf dieser Seite gibt es Informationen in Leichter Sprache.

Sexueller Missbrauch heißt:
Ein Erwachsener hat Sex mit einem Kind.
Das ist verboten und strafbar.
Oder ein Erwachsener fasst ein Kind an.
Zum Beispiel zwischen den Beinen.
Aber das Kind möchte das nicht.

Auch das ist verboten.

Viele Betroffene haben erzählt, dass ihnen so etwas passiert ist.
Viele Betroffene waren noch Kinder, als es passiert ist.
Danach haben Fach-Kräfte zur Bundes-Regierung und den Bundes-Ländern gesagt:
So kann man den Betroffenen helfen.

Die Bundes-Regierung hat den Fonds Sexueller Missbrauch gemacht.
In dem Fonds liegt Geld.
Damit wird den Betroffenen geholfen.

Der Fonds ist für Betroffene von sexuellem Missbrauch in der Familie.
Das heißt: Der Fonds ist für Betroffene,
wenn ein Verwandter oder Freund der Familie die Betroffenen missbraucht hat.

Die Betroffenen waren beim Missbrauch Kinder.

Auch in Einrichtungen gab es Missbrauch.
Zum Beispiel in Kirchen und beim Sport.
Auch für diese Betroffenen gibt es Hilfe.
Dafür gibt es Vereinbarungen mit Einrichtungen.
So haben z.B. die Kirchen bereits eine Vereinbarung mit der Bundes-Regierung geschlossen.

Die Bundes-Regierung redet noch mit anderen Einrichtungen.
Damit auch diese Einrichtung eine Vereinbarung unterschreiben.

So finden Sie Informationen auf dieser Internet-Seite

Ganz oben gibt es das Logo vom Fonds Sexueller Missbrauch.
Wenn man darauf klickt, kommt man immer auf die Startseite.

Auf der Startseite stehen die wichtigsten Informationen
zu sexuellem Missbrauch.
Und die wichtigsten Informationen
zum Fonds sexuellen Missbrauch.

Unter dem Logo ist die Navigation.

 

 

Navigation der Seite

Die Navigation hat drei Punkte:

- Fonds Sexueller Missbrauch
- Antragstellung
-
Aktuelles

Beim ersten Punkt gibt es alle wichtigen Informationen
zum Fonds Sexueller Missbrauch.

Wenn man darauf klickt,
gibt es 4 Texte:

Bei Historie steht die Geschichte
vom Fonds Sexueller Missbrauch.
Da steht, warum es ihn gibt
und seit wann.

Der zweite Text heißt Der Fonds im Überblick.
Da steht, welche Hilfe es für Betroffene gibt.
Und da steht genau, wer Hilfe bekommt.

Bei Organisation steht,
wie der Fonds Sexueller Missbrauch aufgebaut ist.
Da steht, welche Fach-Kräfte dort arbeiten.
Und wie sie zusammen arbeiten.

Der letzte Text ist Dokumente, Berichte und Studien.
Hier gibt es Informationen von Fach-Kräften.
Und Berichte von der Bundes-Regierung.
Die Bundesregierung hat auch einen Runden Tisch gemacht.

Und es gibt einen Beauftragten von der Bundes-Regierung.
Der Beauftragte heißt Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs.
Die Berichte vom Runden Tisch und vom Beauftragten stehen auch in diesem Punkt.

Der zweite Punkt in der Navigation heißt Antragstellung.
Dieser Punkt ist wichtig für Betroffene von sexuellem Missbrauch.
Betroffene können ein Formular herunterladen.
Mit dem Formular kann man Hilfe beantragen.

Das Formular ist für Betroffene
von sexuellem Missbrauch in der Familie.
Und für Betroffene
von sexuellem Missbrauch in einer Einrichtung.

Beim Ausfüllen vom Formular kann ein Berater helfen.
Wenn Sie einen Berater suchen:
Klicken Sie auf die Deutschland-Karte rechts.
Dann können Sie einen Berater in der Nähe finden.
Die Deutschland-Karte ist auch auf der Startseite.

Der dritte Punkt in der Navigation heißt Aktuelles.
Hier gibt es Nachrichten zum Fonds Sexueller Missbrauch.

Viele Menschen haben Fragen zum Fonds Sexueller Missbrauch.
Wir haben ein paar Fragen beantwortet.
Die Antworten gibt es beim Punkt Fragen und Antworten.

Menüpunkt "Fragen und Antworten"

Informationen zu sexuellem Missbrauch gibt es auch auf anderen Internet-Seiten.
Möchten Sie die Internet-Seiten sehen?
Dann klicken Sie auf Weitere Internetangebote.

Menüpunkt "Weitere Internetangebote"

Neben der Navigation ist die Suche.
Sie können ein Wort eingeben und auf die Lupe klicken.
Dann kriegen Sie eine Liste mit Beiträgen,
die zum Such-Wort passen.

Ganz unten auf jeder Seite steht noch einmal die Navigation.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns eine Nachricht!
Klicken Sie auf „Kontakt“ ganz oben auf der Seite.

Menüpunkt "Kontakt"

Dann können Sie das Formular ausfüllen
und uns eine Nachricht schreiben.
Oder Sie können uns anrufen.
Unsere Telefonnummer steht auch bei Kontakt.

Beratungssuche

Klicken Sie auf Ihr Bundesland

Hamburg Bremen Berlin Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein Niedersachsen Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen Hessen

Zur Beratungssuche

 

Kontakt

Auskünfte zu den Regelungen des Fonds und zum Ergänzenden Hilfesystem sowie Informationen zu Beratungsangeboten erhalten Sie unter folgender kostenloser anonymisierter* Telefonnummer oder über das Kontaktformular:

* Ihre Telefonnummer wird nicht übermittelt.

Sprechzeiten

Montags: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Dienstags: 15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Mittwochs: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Donnerstags: 15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Freitags: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Jedoch nicht an Feiertagen und am 24. und 31. Dezember

Webbug